Frankfurter Str. 49, 35315 Homberg 06633 7271
Autor: Herrmann Hesse
Kategorie: Erzählung
Erscheinungsjahr: 2020

Gerne können Sie in dieses Buch in unserem Laden reinlesen oder Sie bestellen es direkt in unserem Online-Shop und lassen es sich bequem nach Hause liefern.

Der Klappentext:

Zwei Urprinzipien, untrennbar miteinander verbunden: Der als „Wunderknabe“ geltende Novize Narziß, Denker und Asket, freundet sich im mittelalterlichen Kloster Mariabronn mit dem jungen Klosterschüler Goldmund an. Goldmund ist so ganz anders als Narziß: hübsch, von den Mädchen begehrt, ein charmanter Träumer, getrieben von Leidenschaft und Schuldgefühl. Als Goldmund beschließt, es seinem Freund und Vorbild gleichzutun und Mönch zu werden, ermutigt dieser ihn, das Kloster zu verlassen. Er solle sich selbst finden. Auf rastloser, abenteuerreicher Wanderschaft „von Dorf zu Dorf“, und „von Frau zu Frau“ lernt Goldmund nicht nur Freiheit und Liebe kennen, er erkennt auch die Abgründe seiner Seele und seine wahre Berufung: die zum Künstler. Doch schließlich führt ihn sein Weg zurück ins Kloster.

Meine Meinung:

Von der Kinovorschau inspiriert habe ich dieses Buch gelesen. Gedichte von Hesse stehen in meinem Bücherregal und werden auch hin und wieder gerne von mir zur Hand genommen. Es könnte auch ein historischer Roman sein – mittelalterliches Leben im Kloster, der harte Alltag, sowie Goldmunds Abenteuer auf seiner Wanderschaft. Das wird aber der Erzählung nicht gerecht. Die Darstellung der Gegensätze und die gegensätzlichen Lebensvorstellungen der beiden extremen Charaktere ziehen sich durch das gesamte Buch. Ein Asket und ein Frauenliebling von unstillbarem Verlangen getrieben, so unterschiedlich die Beiden auch sind, entwickeln Sie eine tiefe Freundschaft. Die Geschichte ist simpel, aber die Dialoge zwischen Goldmund und Narziß haben mich gefesselt und fasziniert. Ein bekanntes Zitat aus dieser Erzählung: Unser Ziel ist nicht, ineinander überzugehen, sondern einander zu erkennen und einer im andern das sehen und ehren zu lernen, was er ist: des anderen Gegenstück und Ergänzung. Goldmund muss erfahren, dass er eine grundlegend andere Zukunft vor sich hat, als sein von ihm verehrten Lehrer und Vorbild Narziß – das schmerzt und verunsichert zunächst. Tauchen Sie ein in die Welt von Narziß und Goldmund! Lesen Sie mal wieder einen Klassiker!
Sabine Pfeil
Menü schließen
X